Goal #1 … accomplished!

  • Post category:Indochina

Nach den "harten" und "anstrengenden" Tagen im Paradies (J├╝rgen hat dies » hier « vortrefflich formuliert) beschlossen wir auf Ko Samui, erstmal einen Gang runterzuschalten *g*. Ausreichend Zeit also, um eine innige Beziehung zum WC aufzubauen ­čśë

Anschlie├čend 34 Stunden unterwegs — mit Bus, F├Ąhre und Zug von Ko Samui ├╝ber Bangkok nach Siem Reap (in Kambodscha) ... Ausgangspunkt f├╝r Angkor, dem wichtigsten meiner drei Prim├Ąrziele dieser Reise (die anderen beiden sind Ko Phi Phi — #2: erreicht — und die Halong Bay).

Auch wenn mich Angkor Wat nicht so bewegt hat wie etwa der Ayers Rock (von dem ich wirklich ergriffen war): sehr, sehr beeindruckend!! Ganz besonders der "Dschungeltempel" Ta Prohm (bekannt aus dem Movie "Tomb Raider") war genialst! Fesselte mich so lange, dass ich danach mit einem herrlichen Unterzucker zum rettenden Cola raustaumelte *g*.

··· more photos ···

Noch immer hochgradig begeistert vom Bustransfer von der Grenze nach Siem Reap entschieden wir uns nach 2 Tagen, diese staubige Stadt (ok, Namibia war eine ganz andere Liga *g*) mit dem teureren Schnellboot Richtung Hauptstadt Phnom Penh zu verlassen ... und um im Vorbeifahren auch noch die genialen Floating Villages zu sehen ­čÖé

··· more photos ···

Achja, seit wir kambodschanischen Boden betreten haben, bin ich nat├╝rlich auch nicht mehr unter meiner thail├Ąndischen Handynummer erreichbar. Heiratsantr├Ąge etc. also bitte wieder an meine ├Âsterreichische Nummer ­čÖé

Leave a Reply